DIY: Armband aus Heißkleber

/ 3 comments
Armband aus Heißkleber von ars vera

Wer von euch meinen Blog regelmäßig liest, der hat bestimmt auch schon meine DIY-Basteltipps für eine Statementkette aus Heißkleber und eine Handyhülle aus Heißkleber gelesen. Heute zeige ich euch nun, dass ihr auch ein Armband ganz einfach aus Heißkleber basteln könnt.

Zum Nachbasteln benötigt ihr:

- eine Heißklebepistole und passende Klebesticks
- etwas Backpapier und einen Stift
- wasserfestes Colorspray o.ä.
- Band zum Schließen des Armbands

Und so geht's:

Als erstes fertigt ihr auf Backpapier eine Skizze eures Armbands an. Selbstverständlich könnt ihr aber auch frei Hand arbeiten. Das Backpapier kommt übrigens zum Einsatz, da sich von ihm der Heißkleber, sobald er getrocknet ist, ohne Probleme wieder ablösen lässt.
 

Armband aus Heißkleber von ars vera

Zeichnet dann mit Heißkleber die Skizze eures Armbands nach. Ist der Heißkleber vollständig getrocknet, bekommt das Armband noch etwas Farbe. Hierzu eignet sich beispielsweise wasserfestes Colorspray oder auch Nagellack. Alternativ können natürlich auch von vornherein farbige Klebesticks verwendet werden.

Armband aus Heißkleber von ars vera

Um das Armband schließen zu können, jetzt nur noch etwas Band an beiden Enden des Armbands befestigen/anknoten und fertig ist euer Armband aus Heißkleber.

Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday! 

Kommentare:

  1. Hallo Vera Isabelle,

    ich bin begeistert von deiner Idee, ein Armband aus Heißkleber zu basteln. Leider stehe ich mit meiner Heißklebepistole auf Kriegsfuß, so dass es wahrscheinlich nur beim leidenschaftlichen anschauen, statt nachbasteln bleibt.

    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  2. auf so eine Idee wäre ich ja nie gekommen !
    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Wenn Du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (u.a. auch weitere personenbezogene Daten wie z.B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

Powered by Blogger.