DIY: Origami-Ring

/ 2 comments
Ich liebe Schmuck und bastle gerne mit Papier! Wenn es euch genauso geht, dann gefällt euch bestimmt mein Origami-Ring :-)
 
Zum Nachbasteln benötigt ihr: 1 Papierstreifen (ca. 2,5 cm x 20 cm; Ich habe einen Teil eines Papierstreifens für Fröbelsterne verwendet.), 1 Schere, Klebe

Als erstes faltet ihr euren Papierstreifen einmal längs in der Mitte, so dass die beiden langen Seiten aufeinander liegen. Öffnet die Faltung anschließend wieder und faltet nun die eine schmale Seite eures Papierstreifens auf die andere. 

 
Faltet an der geschlossenen Seite des Papierstreifens zwei kleine Eselsohren, die sich an der zuvor gefalteten Mittellinie treffen. Öffnet danach wieder alle Faltungen. In der Mitte des Papierstreifens befinden sich nun Faltlinien, die wie zwei Dreiecke aussehen, die sich mit  einer ihrer Spitzen berühren. Faltet diese Dreiecke so nach innen, dass die beiden Hälften eures Papierstreifens aufeinanderliegen und dessen geschlossene Seite eine Spitze bildet.
 
 
Faltet dann die obere Hälfte des Papierstreifens in Richtung und über die Spitze hinweg, ohne diese jedoch wieder auseinander zu falten. Verfahrt ebenso mit anderen Hälfte des Papierstreifens.
 

Am geschlossenen Ende des Papierstreifens faltet ihr danach ein weiteres Mal - erst auf der einen, dann auf der anderen Seite - jeweils zwei kleine Eselsohren, die sich an der gefalteten Mittellinie treffen und so erneut ein Spitze entstehen lassen. 


Anschließend faltet ihr erneut die obere Hälfte des Papierstreifens in Richtung und über die Spitze hinweg, ohne diese wieder auseinander zu falten. Verfahrt ebenso mit der anderen Hälfte des Papierstreifens.


Jetzt faltet ihr die soeben über die Spitze hinweg gefalteten Hälften eures Papierstreifens wieder zurück in Richtung der Spitze - allerdings nur soweit, bis ein kleines (!) Stück der innenliegenden Spitze zu sehen ist.


Nun kommt eure Schere zum Einsatz: Macht rechts und links der noch immer innenliegenden Spitze zwei kleine Schnitte (siehe die rote Markierung auf dem folgenden Bild). Die Schnitte sollten dabei die Breite des Papierstreifens in etwa drei gleich große Teile teilen. Faltet dann eine Seite der oberen Papierlage ungefähr ein Drittel weit zur Papierstreifenmitte hin. Durch den zuvor gemachten Schnitt erhaltet ihr ein leicht "verzogenes" Dreieck, das ihr dann feststreicht. Verfahrt ebenso auf der anderen Seite der oberen Papierlage sowie auf der anderen Seite eures gefalteten Papierstreifens.


Zur Fertigstellung eures Origami-Rings müsst ihr nur noch die beiden gefalteten Hälften des Papierstreifens vorsichtig auseinanderziehen, diese zu einem Ring zusammen führen, sie auf die passende Länge kürzen und zusammenkleben. Fertig ist euer Origami-Ring!


Viel Spaß beim Nachbasteln und Tragen - z.B. am Creadienstag! :-)

Kommentare:

  1. Oh der sit ganz zauberhaft, dein Ring! ORigami als Schmuck, darauf bin ich noch nicht gekommen. Gefällt mir sehr gut!!!

    Danek für´s Zeigen.

    liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephi,

      schön, dass Dir der Ring gefällt!

      Liebe Grüße
      Vera :-)

      Löschen

Powered by Blogger.