DIY: Eierbecher aus Bügelperlen

/ 2 comments

Auch in dieser Woche zeige ich euch wieder einen österlichen DIY-Basteltipp: nämlich Eierbecher aus Bügelperlen.
 
Zum Nachbasteln benötigt ihr:
- Bügelperlen
- eine Stiftplatte (Breite: ca. 12 cm, d.h. mindestens so breit wie der Umfang der Vase (s.u.))
- Backpapier
- ein Bügeleisen
- eine kleine, hitzebeständige Vase o.ä. (Umfang: ca. 12 cm)
 

Und so geht's:

Steckt zunächst die Bügelperlen auf die Stiftplatte, wobei eurer Phantasie in Sachen Motiv(e) kaum Grenzen gesetzt sind. Es empfiehlt sich jedoch, die durchschnittliche Höhe des späteren Eierbechers auf fünf bis sechs Stiftplatten-Reihen zu begrenzen. Die Breite, auf der ihr eure Bügelperlen auf der Stiftplatte anordnet, sollte möglichst genau dem Umfang der später von euch verwendeten Vase entsprechen. 

 
Seid ihr mit eurem Motiv zufrieden, bedeckt ihr es vorsichtig mit Backpapier und bügelt solange über das Backpapier, bis die Bügelperlen miteinander verschmolzen sind. Noch im möglichst warmen Zustand löst ihr dann die miteinander verschmolzenen Bügelperlen von der Stiftplatte und biegt euer Kunstwerk um die kleine Vase. Passt dabei auf, dass ihr euch nicht die Finger verbrennt!
 

Jetzt müsst ihr nur noch die Enden eures Kunstwerks miteinander verbinden. Hierfür bedeckt ihr die Schnittstelle mit Backpapier und bügelt solange über diese, bis die Bügelperlen an dieser Stelle miteinander verschmelzen. Fertig ist euer Eierbecher aus Bügelperlen!

Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday oder Dienstagsdinge!
 

 

Kommentare:

  1. Süße Idee! Als Kind habe ich Bügelperlen geliebt. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) Schön, dass dir mein Basteltipp gefällt!
      Liebe Grüße
      Vera :-)

      Löschen

Powered by Blogger.