DIY: Papierblumen in Wabenoptik

/ 2 comments

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich bin schon voll und ganz auf Frühling eingestellt 😊 Der Frühjahrsputz ist bereits gemacht (Ich habe ein paar Tage Urlaub sinnvoll genutzt ...😉) - jetzt kann die Wohnung frühlingshaft dekoriert werden. Und da dürfen Blumen natürlich nicht fehlen! Weil ich im Urlaub nicht nur aufgeräumt und geputzt, sondern vor allen Dingen auch fleißig gebastelt habe, sind ein paar schöne Blumen in Wabenoptik aus Papier-Muffinförmchen entstanden.

Wenn ihr diese nachbasteln möchtet, dann benötigt ihr:
- Papier-Muffinförmchen (je Blume 36 Stück: 18 für die Blüte und 18 für die Vase)
- eine Schere
- einen Stift
- einen Kleberoller
- Schaschlikspieße (je einen für eine Blume)
- grünes Krepppapier
- grünes Kreppwickelband (alternativ: grünes Washi Tape)

Und so geht's:

Als erstes streicht ihr die Muffinförmchen glatt und faltet sie dann einmal in der Mitte - ob die farbige Seite dabei innen oder außen ist, spielt nicht wirklich eine Rolle.


Malt dann auf das gefaltete Muffinförmchen eine halbe Blüte auf und schneidet diese aus (s. nächstes Bild links) - wenn ihr das Muffinförmchen auseinander faltet, habt ihr eine ganze Blüte (s. nächstes Bild rechts). Der Fantasie sind dabei in Sachen Form fast keine Grenzen gesetzt - zu filigran sollte die Blüte jedoch nicht sein. Ich habe übrigens für eine Blume jeweils 18 Muffinförmchen für die Blüte verwendet. Entsprechend viele Muffinförmchen solltet ihr ebenfalls zurecht schneiden.

Jetzt geht es ans Zusammenkleben der Muffinförmchen. Für die Wabenoptik werden die ausgeschnittenen Muffinförmchen jeweils an bestimmten Stellen mit Klebe versehen und zusammengeklebt. Welche Stellen das sind, könnt ihr an den eingezeichneten roten Markierungen/Linien auf dem nächsten Bild erkennen. Wie ihr seht, wird die Außenseite des ausgeschnittenen Muffinförmchens an zwei Stellen mit Klebe versehen, die Innenseite an drei Stellen (oben, in der Mitte und unten). Durch die unterschiedlichen Klebestellen ergibt sich hinterher die Wabenoptik.


Klebt zunächst die Innenseiten der Muffinförmchen zusammen, indem ihr die einzelnen Muffinförmchen einfach einmal genau in der Mitte zusammenfaltet. Anschließend klebt ihr diese zusammengeklebten Muffinförmchen mit ihren Außenseiten aufeinander. Habt ihr alle Muffinförmchen aufeinander geklebt, könnt ihr die Blüte vollständig auffächern und auch die letzten beiden Außenseiten zusammenkleben.

Die Vase für eure Blume wird nach demselben Prinzip wie die Blüte gebastelt. Auch hier habe ich insgesamt 18 Muffinförmchen verwendet. Auf dem folgenden Bild seht ihr, in welche Form ich die Muffinförmchen für die Vase geschnitten habe und an welchen Stellen jeweils geklebt wurde.


Abschließend schneidet ihr aus Krepppapier Blätter aus, wickelt Kreppwickelband um den Schaschlikspieß und befestigt die Blätter an diesem. Jetzt nur noch das eine Ende des Blumenstils in die Vase stecken und auf das andere die Blüte platzieren. Fertig ist eure frühlingshafte Blumendeko!


Viel Spaß beim Nachbasteln - z.B. am Creadienstag oder im Rahmen von Handmade on Tuesday oder Dienstagsdinge!

Kommentare:

  1. Coole Sache, die gefallen mir echt gut. Bastel ich bestimmt bei nächster Gelegenheit mal nach.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvi,
      schön, dass dir die Blumen so gut gefallen! Ich wünsche dir auf jeden Fall schon jetzt ganz viel Spaß beim Nachbasteln :-) Das waren bestimmt auch nicht die letzten Blumen dieser Art, die ich gebastelt habe ... ;-)
      Liebe Grüße
      Vera :-)

      Löschen

Powered by Blogger.