DIY: Papier-Armband

/ 6 comments

Heute wollte ich unbedingt mal wieder mit Papier basteln - ein Armband sollte es werden.
Wie das geht, zeige ich euch hier:
 
Ihr benötigt:
Papier (z.B. einen Werbeprospekt), Lineal, 
Schere


Zuerst schneidet ihr euch ein ca. 10 x 4 cm großes Stück Papier zurecht, das ihr anschließend zweimal der Länge nach faltet. Vor euch liegt nun ein gefalteter Papierstreifen, der ca. 10 x 1 cm groß ist.
 
 
Faltet nun diesen Papierstreifen einmal in der Mitte, um den Mittelpunkt zu markieren. Danach die Seiten zum Mittelpunkt hin falten.

Faltet nach diesem Muster mehrere Papierstreifen zurecht. Wie viele ihr benötigt, hängt davon ab, welchen Umfang euer Armband haben soll. Ich selbst habe insgesamt 22 Papierstreifen gefaltet.
 
 
Jetzt werden die zuvor zurecht gefalteten Papierstreifen nur noch ineinander gesteckt.
 
 
 

Zum Schließen des Armbands anschließend dessen Enden ebenfalls ineinander stecken.

Viel Spaß beim Tragen eures Armbandes!
Übrigens: Diese Bastelanleitung ist zugleich auch mein Beitrag für den Creadienstag! :-)





Kommentare:

  1. diese Faltereien haben wir früher (sehr früher) mit Kaugummipapierchen gemacht
    so einfach und so schön, nicht wahr?

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uta,
      Du sprichst mir aus der Seele! Schönes muss nicht immer kompliziert sein! Als nächstes bastele ich eine Schale nach dem gleichen Prinzip.
      Liebe Grüße
      Vera Isabelle :-)

      Löschen
  2. Witzige Idee und so schnell und mit wenig Material. Das werde ich mal mit meinen Kindern versuchen ;-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephi,
      Dir und Deinen Kindern ganz viel Spaß beim Nachbasteln. Mit Comics wird's schön bunt ...
      Viele Grüße
      Vera Isabelle :-)

      Löschen
  3. Ich musste auch sofort an meine Schulzeit denken, wir haben genau diese Armbänder auch aus Kaugummi-Papierchen gemacht.
    Sehr cool, lang nicht mehr gesehen.
    lg Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      da hätten wir doch wieder den Beweis: Alles kommt wieder!
      Liebe Grüße
      Vera Isabelle :-)

      Löschen

Powered by Blogger.